Es könnte so einfach SEIN…

Es wird immer offensichtlicher: Wir leben in einem künstlich erschaffenen Gesellschaftssystem. Abgekapselt vom wahren, natürlichen Leben. Eigendlich schon lange festgefahren in eine nicht mehr tragbaren Lage, gibt der Großteil der Menschheit weiterhin Gas um das bisherige Model aufrechtzuerhalten. Wie kommen wir da raus?Die frohe Botschaft ist: Es könnte so einfach sein. In erster Linie geht es ums Unterlassen.

Wir sind die Hüter dieser Erde

Dieser Brief des indianischen Ältestenrats an die Generalvesammlung der Vereinten Nationen in New York aus dem Jahr 1982 beinhaltet das über was wir uns wirklich Gedanken machen müssen. Die Botschaft ist klar. Wir haben uns den Naturgesetzen anzupassen und nicht anders herum. Es ist ein gefährlicher Irrglaube, daß wir uns die Erde zusammenpuzzeln, neu erfinden und ausnützen können wie es uns gefällt. Wir sind auch nur ein Teil des großen Ganzen.

Über BeRUFung und Hürden

Ziel soll es sein meine Berufung ohne Einschränkung leben zu können. Ich hatte bzw. habe immer noch das Gefühl nicht das leben zu können wofür ich eigendlich hier bin. Ich versuche in diesen Beitrag zu erörtern, woher dieses Gefühl kommt und welche Hürden mich abhalten einfach meinen Weg zu gehen. Ich kann mir gut vorstellen , daß der eine oder andere Parallelen zu seinen Alltagsleben und -problem ziehen kann.